super-euro-jackpot

Magazin zu Europas großen Jackpotlotterien

Sonntag, den 26.02.2017


Unser Service: Super-Euro-Jackpot-Wissen - Nützliche Informationen zu Lotterien




Basiswissen Lotteriearten

Lotterie ist nicht gleich Lotterie - die Lotteriearten


von Boris Hoeller

Lotterien sind eine spezielle Gattung von Glücksspielen, also entgeltlichen Gewinnspielen. Sie charakterisieren sich dadurch, dass Spieler gegen einen finanziellen Einsatz nach einem bestimmten Plan auf das Ziehen vorher getippter oder eingenommener Zahlen aus einer begrenzten Zahlenmenge setzen.

Es gibt verschiedene Arten von Lotterien. Diese folgen bestimmten Grundregeln und -prinzipien.

  • Die Ziffernlotterie ist eine Lotterie, bei der dem Spieler eine zumeist 7-stellige Zahl zugeordnet ist. Stimmen bestimmte Endfolgen der Zahl mit der Ziehungszahl für eine Gewinnklasse überein, liegt ein Gewinn vor. Ziffernlotterien sind beispielsweise Spiel 77, Super 6, Glücksspirale und die Fernsehlotterien.
  • Bei Zahlenlotterien bestimmt der Spieler selber im Rahmen einer Vorhersage auf die Ziehungsergebnisse "seine" Zahlen. Werden diese alle oder nach den jeweiligen Gewinnbedingungen teilweise gezogen, liegt ein Gewinn vor. Zahlenlotterien sind beispielsweise "Lotto 6 aus 49" und "Eurojackpot". Diese haben zusätzlich eine Jackpot-Funktion. Die Zahlenlotterie "Keno" hat einen solchen Jackpot nicht.