super-euro-jackpot

Magazin zu Europas großen Jackpotlotterien

Sonntag, den 26.02.2017


Unser Service: Super-Euro-Jackpot-Wissen - Nützliche Informationen zu Lotterien




Spielsysteme bei Zahlenlotterien

Der Zufall überlistet? Systemspiel bei Zahlenlotterien


von Boris Hoeller

Beim Systemspiel bei einer Zahlenlotterie können mehr als die an sich vorgesehenen Zahlen angekreuzt werden. Damit können mit wenig Aufwand viele Zahlenkombinationen zum Spiel gelangen. Die damit eröffneten besseren Gewinnchancen ziehen aber (zumeist proportional) einen höheren Einsatz nach sich. So lassen sich (lediglich) Einsparungen erzielen beim Aufwand des Ausfüllen von Spielscheinen und bei etwaigen Bearbeitungsgebühren

Je nach Lotterie (vgl. Lotteriearten), je nach Zielsetzung bietet sich eine unterschiedliche Kombinatorik an. Bei den großen europäischen Jackpotlotterien Euromillions und Eurojackpot geht es im wesentlichen um die Jagd nach dem Spitzengewinn. Auf diese Gewinnklasse wird der maßgebliche Teil der zur Auszahlung vorgesehenen Beträge zugeschrieben. Um den Spitzengewinn zu erlangen muß daher Wert darauf gelegt werden, dass die 2. Ausspielung, die Sternchen- oder Eurozahlenlotterie jedenfalls gewonnen wird. Dies läßt sich noch mit überschaubaren Aufwand steuern. Tritt dann der Volltreffer bei der 5 aus 50 Lotterie hinzu, ist man jedenfalls am Ziel, der Superjackpot ist geknackt.

Doch der Zufall läßt sich natürlich auch mit dem Systemspiel nicht überlisten. Bei Eurojackpot haben die Veranstalter offenbar davon abgesehen, Spielsystemkombinationen von Anfang an zu ermöglichen. Hier scheint man sich den verkaufsfördernden "Neu"-Effekt vorzubehalten, wenn später diese Möglichkeiten eingeräumt werden.